Arbeiten an der Wasserpumpe, Ghana.

Stiften statt Spenden - Warum?

Spenden in den Vermögensstock einer Stiftung bezeichnet man auch als "Zustiftung".
Die Südwerk Stiftung bevorzugt solche Zustiftungen statt herkömmlichen Spenden.
Zustiftungen haben einige wichtige Vorteile, die wir Ihnen im Folgenden kurz veranschaulichen möchten.


Art der Zuwendung

Verwendung

Wirkungs- zeitraum

Steuerliche Vorteile

Und so geht´s

Zustiftung

Ihre Zustiftung wird dem Stiftungskapital zugeführt. Aus den Erträgen des Stiftungskapitals werden jedes Jahr die Entwicklungsprojekte gefördert.

–  Langfristig – Ihre Zustiftung bleibt dauerhaft erhalten und kommt langfristig der Entwicklungshilfe zu Gute.

Sie bekommen am Jahresende eine Zuwendungsbestätigung und können den Betrag von der Steuer abziehen.
Darüber hinaus können Zustiftungen an die gemeinnützige Südwerkstiftung bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro und auf bis zu zehn Jahre verteilt von der Steuer abgezogen werden.

Einfach auf der Überweisung oder dem Dauerauftrag „Zustiftung“ eintragen – fertig!

Spende

Bei Spenden muss der gesamte Beitrag innerhalb eines Jahres für die Entwicklungsprojekte eingesetzt werden.

Kurzfristig – Ihre Spende wird zeitnah verwendet und kommt kurzfristig der Entwicklungshilfe zu Gute.

Sie bekommen am Jahresende eine Zuwendungsbestätigung und können den Betrag von der Steuer abziehen.

Einfach auf der Überweisung oder dem Dauerauftrag „Spende“ eintragen – fertig!

 

Jetzt im Reisetagebuch



Projektreise Kenia und Uganda


Von Ende Oktober bis Anfang November 2012 ist Benjamin Wolf, wieder in Afrika unterwegs. Diesmal in Kenia und Uganda. Auch hier schreibt er wieder ein Reisetagebuch über seine Erlebnisse

Zum Reisetagebuch Kenia und Uganda



Projektreise Südafrika


Vom 17. August bis zum 06. September 2012 war Benjamin Wolf, der Gründer und Geschäftsführer der Südwerk Stiftung, in Südafrika unterwegs. Er besuchte fünf der von uns unterstützten Projekte und traf viele Menschen und Organisationen.

Das Ziel der Reise war, die bestehenden Projekte und vor allem die beteiligten Personen vor Ort kennen zu lernen. Darüber hinaus wird der Blick auch in die Zukunft gehen, um künftige Chancen zu erkennen.

Zum Reisetagebuch Südafrika

Blog

Lesen Sie hier beispielhaft, was Südwerker als Freiwillige in dem von Foundation Human Nature e.V. betreuten Projekt bei ihren Einsätzen auf der Gesundheitsstation in Ecuador erlebt haben."

Sebastian, ab Januar 2013: zum Blog

Myriam, November 2011 bis Januar 2012: zum Blog

Benjamin Wolf, Juli 2008 bis August 2008: zum Blog

Clara, Oktober 2008 bis Februar 2009: zum Blog

Marianne Harr, November 2007 bis Mai 2008: zum Blog

Philipp Wolf, Juli 2007 bis Februar 2008: zum Blog


kostenloser Counter