„Pluhar liest Pluhar“ - Benefizveranstaltung zugunsten der Südwerk Stiftung


Am 24.02.2010 um 20:00 Uhr war im Theaterhaus Stuttgart die Wiener Autorin, Sängerin und Schauspielerin Erika Pluhar zu erleben, die eigene Texte und Lieder vortragen hat. In ihrer Lesung „Pluhar liest Pluhar“ trifft sie eine Auswahl aus der Fülle ihrer Bücher, präsentiert kurzweilig ihre selbstverfasste Lyrik und singt A-Cappella ihre eigenen Liedtexte. Das verspricht einen unterhaltsam theatralisch-literarischen Abend zugunsten der Südwerk Stiftung.

Mit Werken wie „Verzeihen Sie, ist das denn hier schon die Endstation?“, „Aus Tagebüchern“ oder „Am Ende des Gartens. Erinnerungen an eine Jugend" hat sich Erika Pluhar einen Namen gemacht.

Nach ihrem Abitur studierte sie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien Schauspiel und war seit ihrem 20. Lebensjahr bis 1999 ständiges Mitglied des Wiener Burgtheaters. Später wurde sie durch Film und Fernsehen im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt. 2009 wurde sie mit dem Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln ausgezeichnet. Damit steht sie in einer Reihe großer Persönlichkeiten wie Milo Dor, Inge Merkel oder Sir Peter Ustinov.

Die Salzburger Nachrichten über Pluhar: "Eines ihrer Erfolgsgeheimnisse ist wohl die Authentizität ihres Schreibens, das den Rhythmus der Musik, der Bühne, des Leben selbst atmet. So banal das Leben auch schreiben mag, Platitüden liegen Erika Pluhar fern."

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 7. Wiener Wochen statt und wird von der Stuttgarter Patentanwaltskanzlei Kaufmann & Stumpf veranstaltet. Im Anschluss daran wird Erika Pluhar im Foyer des Theaterhauses ihre Bücher signieren.

Eintritt 27,50 €, AK 30,00 €.


Einladung zum Download (PDF)


Einladung zum Download

Über Erika Pluhar:
Wikipedia Eintrag
Offizielle Homepage

 

Jetzt im Reisetagebuch



Projektreise Kenia und Uganda


Von Ende Oktober bis Anfang November 2012 ist Benjamin Wolf, wieder in Afrika unterwegs. Diesmal in Kenia und Uganda. Auch hier schreibt er wieder ein Reisetagebuch über seine Erlebnisse

Zum Reisetagebuch Kenia und Uganda



Projektreise Südafrika


Vom 17. August bis zum 06. September 2012 war Benjamin Wolf, der Gründer und Geschäftsführer der Südwerk Stiftung, in Südafrika unterwegs. Er besuchte fünf der von uns unterstützten Projekte und traf viele Menschen und Organisationen.

Das Ziel der Reise war, die bestehenden Projekte und vor allem die beteiligten Personen vor Ort kennen zu lernen. Darüber hinaus wird der Blick auch in die Zukunft gehen, um künftige Chancen zu erkennen.

Zum Reisetagebuch Südafrika

Blog

Lesen Sie hier beispielhaft, was Südwerker als Freiwillige in dem von Foundation Human Nature e.V. betreuten Projekt bei ihren Einsätzen auf der Gesundheitsstation in Ecuador erlebt haben."

Sebastian, ab Januar 2013: zum Blog

Myriam, November 2011 bis Januar 2012: zum Blog

Benjamin Wolf, Juli 2008 bis August 2008: zum Blog

Clara, Oktober 2008 bis Februar 2009: zum Blog

Marianne Harr, November 2007 bis Mai 2008: zum Blog

Philipp Wolf, Juli 2007 bis Februar 2008: zum Blog


kostenloser Counter