Klassisches Benefizkonzert im Roten Rathaus in Berlin.

Chor Canto Ergo Sum.

Ein mitreißendes Konzerterlebnis bereiteten die internationalen Künstler den interessiert lauschenden Zuhörern im Berliner Roten Rathaus. Das erste von der Südwerk Stiftung veranstalte Benefizkonzert war ein Hochgenuss für Publikum und Gastgeber.

Botschafter der Republik Ecuador mit seiner Frau.

Am 13.04.2007 fand in Berlin das erste von der Südwerk Stiftung veranstalte klassische Benefizkonzert statt. Im Festsaal des Roten Rathaus traten die internationalen Solisten Rudolf von Vitovec (Tenor), Heidrun Mühringer (Sopran), Hiroe Imaizumi (Klavier) und der Berliner Chor Canto Ergo Sum vor rund 100 interessiert lauschenden Zuhörern auf, darunter auch der Ehrengast des Abends, der Botschafter der Republik Ecuador S.E. Herr Horacio Hernan Sevilla Borja mit seiner Frau.

Hiroe Imaizumi (Klavier) u. Rudolf von Vitovec (Tenor).

Nach einem kurzen Interview mit Benjamin Wolf, dem Initiator der Südwerk Stiftung, erlebten die Zuhörer eine abwechslungsreiches Programm bestehend aus Werken von Giuseppe Verdi, Jules Massenet und Gia-como Puccini sowie bewegende deutsche und neapolitanische Gesangsstücke. Die Solisten Rudolf von Vitovec und Heidrun Mühringer beeindruckten ihr Publikum durch ihre herausragenden Stimmen, die den Festsaal des Roten Rathauses erfüllten und Gänsehaut bereiteten. Auch der Chor Canto Ergo Sum begeisterte seine Zuhörer, ebenso die Pianistin Hiroe Imaizu-mi, die die Solisten hervorragend am Flügel begleitete.

Heidrun Mühringer (Sopran).

Rückblickend war dieses Konzert für alle - die Südwerk Stiftung und unsere Gäste - ein Gewinn,
denn an diesem Abend wurde wahrnehmbar, was Musik bewirken kann: Freude an klassischer Musik
und das Engagement vieler freiwilligen Helfer für eine gute Sache haben einen Erlös von rund 750,- Euro eingebracht, welcher der Arbeit der Südwerk Stiftung zugute kommt.

Videos zum Anschauen (flv):


Videos zum Download (avi):


(Alle Filme wurden von Tobias Grebing gefilmt, geschnitten und aufbereitet. Vielen Dank dafür!)

 

Jetzt im Reisetagebuch



Projektreise Kenia und Uganda


Von Ende Oktober bis Anfang November 2012 ist Benjamin Wolf, wieder in Afrika unterwegs. Diesmal in Kenia und Uganda. Auch hier schreibt er wieder ein Reisetagebuch über seine Erlebnisse

Zum Reisetagebuch Kenia und Uganda



Projektreise Südafrika


Vom 17. August bis zum 06. September 2012 war Benjamin Wolf, der Gründer und Geschäftsführer der Südwerk Stiftung, in Südafrika unterwegs. Er besuchte fünf der von uns unterstützten Projekte und traf viele Menschen und Organisationen.

Das Ziel der Reise war, die bestehenden Projekte und vor allem die beteiligten Personen vor Ort kennen zu lernen. Darüber hinaus wird der Blick auch in die Zukunft gehen, um künftige Chancen zu erkennen.

Zum Reisetagebuch Südafrika

Blog

Lesen Sie hier beispielhaft, was Südwerker als Freiwillige in dem von Foundation Human Nature e.V. betreuten Projekt bei ihren Einsätzen auf der Gesundheitsstation in Ecuador erlebt haben."

Sebastian, ab Januar 2013: zum Blog

Myriam, November 2011 bis Januar 2012: zum Blog

Benjamin Wolf, Juli 2008 bis August 2008: zum Blog

Clara, Oktober 2008 bis Februar 2009: zum Blog

Marianne Harr, November 2007 bis Mai 2008: zum Blog

Philipp Wolf, Juli 2007 bis Februar 2008: zum Blog


kostenloser Counter